Pole Position in der Brandlöschung

Formel 1 setzt mit F-500 EA auf das schnellste Löschmittel

26.02.2018 | Artikel

Artikel teilen:

Damit Sebastian Vettel, Lewis Hamilton, David Riccardo und alle anderen F1-Piloten während ihrer Boxenstopps vor gefährlichen Bränden geschützt werden, setzen die Top-Teams nun bereits im siebten Jahr nicht mehr auf Schaum, sondern auf das innovative und schnell wirksame Löschmittel F-500 EA.

Sowohl die Crew- als auch die Boxengassenfeuerwehr verwenden tragbare Feuerlöscher, die mit einem hocheffektiven F-500 EA-Wasser-Gemisch gefüllt sind. F-500 EA ist flüssig, greift direkt in den chemischen Prozess des Feuers ein, entzieht diesem sehr schnell Wärme und sorgt mit seinen effektiven Löschwirkungen für bis zu 80 Prozent Wassereinsparung.

2012 hat sich der FIA-Renndirektor Charlie Whiting, als Sicherheitsbeauftragter und Leiter der technischen Abteilung der Formel 1, noch höchstpersönlich von der überlegenen Wirksamkeit des damals neuen Löschmittels überzeugt. Seitdem gehört es zur Standardausrüstung in der höchsten Motorsport-Klasse. „Wir sind froh, dass wir mit dieser nächsten Evolutionsstufe in der Brandbekämpfung in der Formel 1 für mehr Sicherheit der Fahrer, Boxencrews sowie der wertvollen Fahrzeuge und Ausrüstungen sorgen können“, so Marcello Fend, Geschäftsführer der Herstellerfirma F-500 TECHNOLOGY GmbH.

Jetzt direkt bestellen!

Diese Produkte könnten Sie interessieren