Uneingeschränkt mit FireDos einsetzbar

Freigabe für F-500 EA vom technischen Marktführer für Zumischsysteme

10.06.2013 | Artikel

Artikel teilen:

Egal ob Zumischsysteme für stationäre Anwendungen oder bei Feuerwehren, ob Löschmonitore oder mobile Löschstationen – FireDos verfügt über die größte Kompetenz am Markt und hat bereits weit über 10.000 Einheiten an Kunden in der ganzen Welt geliefert. Und ab sofort sind die Systeme von FireDos sogar noch wirksamer. Nach ausführlichen und erfolgreichen Tests – sowohl mit unterschiedlichen Zumischraten von 0,1 % bis 6 % als auch mit variierenden Löschwasser-Durchflüssen gemäß der Norm – hat das Unternehmen im Mai 2013 eine uneingeschränkte Freigabe für das Löschmittel F-500 EA erteilt.

Diese Tests bestätigen unsere FM-Zulassung, in der für FireDos-Zumischsysteme die Verwendung von Löschmitteln im Viskosebereich von 1 bis 3500 mPas attestiert wird“, so Ingo Weiss, Produktspezialist der FireDos GmbH.

Druckzumischanlagen sind nach DIN 14430 genormt und werden nach dem Löschmittel-Nennförderstrom klassifiziert. Beispiele dafür sind 200 l/min DZA 2, 400 l/min DZA 4 oder 800 l/min DZA 8. Sie können auch in tragbarer Ausführung vorhanden sein.

Wir freuen uns darüber, dass die umfangreichen Tests die Kompatibilität von F-500 EA in FireDos-Zumischsystemen bestätigen. Feuerwehren können somit ihr bekanntes, zur Verfügung stehendes, Einsatzgerät ohne Probleme auch mit F-500 EA anwenden“, so Yusuf Türk, Geschäftsführer von F-500.

 

Jetzt direkt bestellen!

Diese Produkte könnten Sie interessieren